Seminarprogramm
"Europa verstehen und mitgestalten"


Für das Seminarprogramm bieten wir folgende Module an:

Multimedia-Quiz-Show zur EU-Erweiterung

Bei unserer Quiz-Show zur EU-Erweiterung wird zu jedem der zehn neuen Mitgliedsländer ein informativer Kurzfilm gezeigt. Neben der Vermittlung von politischen Informationen sollen die neuen Länder vor allem auf sympathische Weise vorgestellt werden. So geht es mal um Kultur, mal um kulinarische Köstlichkeiten, aber auch um Sport oder andere landestypische Traditionen. Nach jedem der ca. 2-minütigen Filme wird die Quiz-Show für einige Minuten unterbrochen. Dabei wird über das betreffende Land informiert und mit der Gruppe diskutiert. Anschließend gilt es, eine Quiz-Frage zu beantworten. Wer am Ende die meisten Fragen richtig beantwortet hat, ist Sieger des Erweiterungs-Quiz.

Dieses Seminarmodul eignet sich gut für Teilnehmer/innen, die wenig oder keine Vorkenntnisse zur Europäischen Integration haben. Der abwechslungsreiche Ablauf (Film, Gruppendiskussion, Quizfrage) sorgt für Spannung und bleibende Eindrücke über die Erweiterungsrunde vom 1. Mai 2004.

Anforderungen: Ein Raum, ca. 20-30 Teilnehmer/innen, nach Möglichkeit PC mit Beamer (kann u.U. von uns mitgebracht werden). Keine weiteren Vorbereitungen notwendig. Dauer: 60-90 Minuten

Seminar zu Geschichte, Hintergründen, Strukturen und Perspektiven der EU

Dieses Seminar ist besonders für diejenigen interessant, die die Europäische Union in ihrer Entwicklung und Gesamtheit kennen lernen und verstehen wollen. Vom Schumann-Plan bis hin zu den aktuellen Problemen und Herausforderungen wird in diesem Seminar - in dem sowohl Vortrag als auch Diskussion als didaktische Elemente genutzt werden - die EU den Jugendlichen ein Stück weit näher gebracht. Visuelle Präsentationen erleichtern das Verständnis. Unsere Seminarleiter gehen flexibel auf die Gruppen ein: es fängt an mit einer Fragerunde zu den Mitgliedsländern der EU und einem Rückblick auf die bisherigen Erweiterungsrunden. Der weitere Verlauf des Seminars ergibt sich im Gruppengespräch: die Institutionen können ebenso intensiv diskutiert werden wie das Problemfeld Landwirtschaftspolitik oder die berühmte Frage nach der "Finalität" der Europäischen Integration. Ein anspruchsvolles Seminar für eine homogene Teilnehmergruppe, die über ein Mindestmaß an Vorkenntnissen zur EU verfügen sollte.

Anforderungen: Ein Raum, ca. 20-30 Teilnehmer/innen, nach Möglichkeit PC mit Beamer (kann u.U. von uns mitgebracht werden). Erste Vorkenntnisse zur EU wünschenswert. Dauer: 60-90 Minuten

Diskussion zum Europäischen Pakt für die Jugend

Was ist der "Europäische Pakt für die Jugend" und wie könnte man ihn vor Ort umsetzen? Solche Fragen stehen im Mittelpunkt dieses Seminars, zu dem wir einen politischen Repräsentanten der Stadt (z.B.: Stadtrat für Jugendfragen) einladen. Dabei wird diskutiert, mit welchen Maßnahmen die Ziele des Europäischen Pakts für die Jugend umgesetzt werden könnten. Für die Teilnehmer/innen ist dies gleichzeitig eine Gelegenheit zu erfahren, was es in ihrer Stadt bereits gibt und sich über -ihnen eventuell noch unbekannte Angebote (Europäischer Freiwilligendienst, etc.) - näher zu informieren. Gewünschter Nebeneffekt ist auch hier, den Dialog zwischen Jugendlichen und politischen Institutionen zu stärken und dazu zu motivieren, selbst aktiv zu werden.

Anforderungen: Ein Raum, ca. 20-30 Teilnehmer/innen. Inhaltliche Vorbereitung (z.B.: Europäischen Pakt für die Jugend lesen) ist wünschenswert, aber keine Bedingung.

Workshop: Pro- und Kontra

Die Pro/Kontra Debatte ist eine Unterrichtsmethode für das Fach Politik, die sich nach strengen Regeln richtet. Sie soll vor allem einen Beitrag zur rationalen politischen Urteilsbildung leisten und die Schüler zur aktiven Beteiligung am Unterricht bewegen. Ihre Grundlage ist die klassische Form der Debatte. Bei diesem Pro/Kontra Seminar werden die Vor- und Nachteile einer vorher festgelegten Frage von den Schülern diskutiert. Die formalen Bedingungen sowie die Beachtung der einzelnen Sprechzeiten und Kommunikationsregeln sind hierbei mindestens genauso wichtig wie der Inhalt. Allerdings sollten sich die Teilnehmer des Pro/Kontra Seminars bereits etwas mit europäischen Themen auskennen.

Wir bieten drei Fragen an, die in der Seminargruppe diskutiert werden können:

1) Soll die Erweiterung fortgesetzt werden?
2) Braucht die EU eine gemeinsame Armee um den heutigen außenpolitischen Herausforderungen gerecht zu werden?
3) Fühlst du dich als Europäer?

Zu jedem Thema gibt es Arbeitsblätter, die während einer kurzen Vorbereitungsrunde im Seminar bearbeit werden. Anschließend wird diskutiert. Diese Arbeitsblätter und weitere Informationen sind auch in unserem Online-Vorbereitungsportal verfügbar.

Anforderungen: Ein Raum, ca. 20-30 Teilnehmer/innen. Vorkenntnisse zu den genannten Themen wünschenswert, aber kein Bedingung. Gesamtdauer (incl. Vorbereitung): 60-90 Minuten

Europa - in bester Verfassung? Referate, Diskussion und Quiz zum EU-Verfassungsvertrag

Wie steht es nach den ersten Ratifikationsrunden um den Verfassungsvertrag und was bedeutet er überhaupt für die Zukunft der Europäischen Union? Dieses Seminar beschäftigt sich mit der Entstehungsgeschichte und dem Inhalt des Verfassungsvertrags. Dabei wird insbesondere auf die Notwendigkeit einer institutionellen Reform der Union eingegangen. Unabhängig davon, ob der Verfassungsvertrag jemals in Kraft treten wird, gibt dieses Seminar einen tieferen Einblick in die Reformdebatte im Zuge der Erweiterung der Union von 15 auf 27 Mitgliedsländer. Dabei wird auch die Frage nach den künftigen Optionen für den Verfassungsvertrag angesprochen. Zum Abschluss des Seminars findet ein Quiz mit dem Verfassungsgeist "Konsti" statt.

Anforderungen: Ein Raum, ca. 20-30 Teilnehmer/innen, nach Möglichkeit PC mit Beamer (kann u.U. von uns mitgebracht werden). Das Seminar erfordert Vorkenntnisse zu den wichtigsten Institutionen der EU (Kommission, Rat, Parlament). Dauer: ca. 90 Minuten.

Regionale Bildungsangebote

Unsere regionalen Kooperationspartner bieten an einigen Orten eigene Bildungsangebote an. Falls sie hierzu mehr erfahren möchten, setzen Sie sich mit uns in Verbindung.

Valid HTML 4.0 Transitional